Chefarzt Dr. Klaus Schnake und seine Arbeitsgruppe erhalten Wissenschaftspreis beim Global Spine Congress in Las Vegas

Bei der diesjährigen internationalen Wirbelsäulentagung "Global Spine Congress" in Las Vegas, USA, haben der Chefarzt unseres Interdisziplinären Zentrum für Wirbelsäulen- und Skoliosetherapie, Dr. Klaus Schnake und seine Arbeitsgruppe „Osteoporotische Frakturen der Dt. Gesellschaft für Orthopädie und Unfallchirurgie (DGOU)“ einen Wissenschaftspreis der „AO Spine Europe and Southafrica“ erhalten.

Der "AO Spine ESA Research Abstract Award" wurde während des Kongresses an die beiden Hauptautoren Dr. Schnake (li.) und Dr. Ullrich (Halle) vergeben.

In der prämierten Arbeit wird über die erfolgreichen Ergebnisse eines von der Gruppe entwickelten Behandlungsalgorithmus für Patienten mit osteoporotischen Wirbelbrüchen an 17 deutschsprachigen Kliniken berichtet.