Habe ich nur Rücken oder ist es die Bandscheibe?

Schmerz, lass nach – den Wunsch kennt jeder, der sich schon mal an einer Getränkekiste verhoben hat. Woran man einen Bandscheibenvorfall erkennt, was im Akutfall hilft und wie chronische Schmerzen verhindert werden können.

Sie sind die Belastbarkeitswunder zwischen den Wirbeln: Tagein, tagaus federn die Bandscheiben teils bis zu Hunderte Kilo schweren Druck auf die Wirbelsäule ab. Bis Verschleiß oder Überlastung den 23 „Stoßdämpfern“ zwischen den Wirbelkörpern womöglich so zusetzen, dass sie buchstäblich nachgeben. Etwa 121.000 Patienten werden laut Gesundheitsberichterstattung des Bundes pro Jahr in Deutschland stationär wegen eines Bandscheibenvorfalls behandelt ...

Den kompletten Bericht lesen Sie hier oder im aktuellen Gesundheitsmagazin der AOK

Chefarzt Dr. Klaus Schnake - Leiter der Sektion Wirbelsäule der Deutschen Gesellschaft für Orthopädie und Unfallchirurgie (DGOU) und Chefarzt des Wirbelsäulenzentrums im Malteser Waldkrankenhaus in Erlangen - im Interview mit der AOK - Die Gesundheitskasse.